schutzweste reiten kinder Leistungen von A-Z

zeit irrläufer köstler A

selbstbezeichnung der eskimos B-E

nina thym instagram F-G

mutter zitate und sprüche H-J

dmitri hvorostovsky florence illi K

belgard an der leba L-R

heisenbergsche unschärferelation beweis S-W

benutzer automatisch anmelden windows 10 X-Z

unpersönliches passiv latein Zuzahlungen, Eigenbeteiligungen und Belastungsgrenzen

fieber kommt immer wieder Für eine Reihe von Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen hat der Gesetzgeber Zuzahlungen beschlossen, z.B. 10 % auf Arznei-, Verband-, Heil- oder Hilfsmittel, welche die Versicherten selbst tragen müssen. Die individuelle Belastungsgrenze beträgt bei allen Zuzahlungen 2 % der jährlichen Bruttoeinnahmen des Versicherten (außer Zahnersatz und Kieferorthopädie). Bei Familien werden (Stand 2018) für den Ehepartner 5.481 € und für jedes familienversicherte Kind 7.428 € als Abschlag von den Gesamteinnahmen abgezogen. Für einige Personengruppen gelten besondere Regelungen. Wer z. B. wegen schwerwiegender chronischer Krankheit in Dauerbehandlung ist, hat nur Zuzahlungen bis 1 % seiner jährlichen Bruttoeinnahmen zu leisten. Diese Belastungsgrenze gilt für den gesamten Familienhaushalt.

coole klamotten damen Hier finden Sie einen Antrag zur Erstattung von Zuzahlungen: